AGB

Geltungsbereich

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen der SYSTRONIC AG und ihren Kunden, sofern sie nicht ausdrücklich abgeändert oder wegbedungen wurden. Solche Abweichungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der schriftlichen Zustimmung der SYSTRONIC AG.

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Kunden haben keine Gültigkeit, sofern nicht explizit eine anderweitige schriftliche Vereinbarung getroffen wurde.

Gültigkeit der Offerten

Offerten der Gesellschaft erfolgen freibleibend, sofern ihre Gültigkeitsdauer nicht ausdrücklich vermerkt ist. Sie stehen unter dem Vorbehalt des Zwischenverkaufs und technischer Änderungen.

Bestellungen / Änderungen / Rücktritt

Durch die verbindliche Bestellung anerkennt der Kunde die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Mindestbestellwert

Der Mindestbestellwert (Waren und/oder Dienstleistungen jeglicher Art) beträgt CHF 50.- netto. Bei Aufträgen mit geringerem Bestellwert wird der Mindestbetrag von CHF 50.- zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt.

Änderungen

Nach Auftragsbestätigung durch SYSTRONIC AG können Abänderungen oder Annullierungen nur noch im beidseitigen Einverständnis in Schriftform erfolgen.

Bei Spezialanfertigungen sind Abänderungen oder Annullierungen nach Auftragsbestätigung ausgeschlossen.

Rücktritt

Ein Rücktritt des Kunden nach Auftragsbestätigung hat die sofortige Fälligkeit des vollen Auftragspreises zur Folge.

SYSTRONIC AG kann aus wichtigen Gründen jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Als wichtige Gründe gelten insbesondere, aber nicht abschliessend, Zahlungsverzug des Kunden, Konkursandrohung an den oder Konkurseröffnung über den Kunden, seit Annahme der Offerte geänderte Tatsachen, welche die Vertragserfüllung für SYSTRONIC AG unzumutbar machen, vom Kunden unterlassene Mitwirkungshandlungen usw.

 

Liefertermine

Nur Liefertermine, welche die SYSTRONICS AG schriftlich zusichert, sind verbindlich.

Die Liefertermine verlängern sich entsprechend,

  • wenn der Kunde notwendige Angaben nicht rechtzeitig mitteilt oder wenn er sie nachträglich ändert,
  • wenn der Kunde mit seinen Arbeiten oder mit der Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten im Verzug ist,
  • wenn der Kunde die Zahlungsbedingungen nicht einhält,
  • wenn Hindernisse auftreten, die ausserhalb der Verantwortung von SYSTRONICS AG liegen, wozu insbesondere (aber nicht abschliessend) verspätete oder fehlerhafte Zulieferungen gehören.

SYSTRONICS AG ersetzt einen allfälligen Verzugsschaden nur, soweit dieser nachweisbar auf ihr grobes Verschulden zurückzuführen ist.

Abnahme und Mängelanzeige

Wenn kein besonderes Abnahmeverfahren vereinbart ist, hat der Kunde die gesamte Lieferung bzw. die erbrachte Leistung selbst zu prüfen. SYSTRONICS AG, oder in ihrem Auftrage der Produzent, gewähren dem Kunden dazu die notwendige Unterstützung.

Sofort nach Eingang prüft der Kunde die Lieferung auf Identität, Menge, äusserlich erkennbare Transportschäden und Begleitpapiere. Sobald als möglich kontrolliert er auch die weiteren Voraussetzungen.

Allfällige Mängel sind innerhalb von drei Arbeitstagen seit Entdeckung zu beanstanden.

Produkte und Dienstleistungen gelten als abgenommen, wenn nicht innerhalb von dreissig Tagen, bei Ersatzteilen drei Tagen, nach Lieferung eine Mängelanzeige eingeht oder wenn Produkte und Dienstleistungen wirtschaftlich genutzt werden, namentlich wenn der Kunde auf einer Maschine produziert.

Gewährleistung

Der Kunde hat SYSTRONICS AG auf alle Bedingungen und Umstände hinzuweisen, die für den Gebrauch der gelieferten Waren und/oder Dienstleistungen von Bedeutung sind. SYSTRONICS AG steht dafür ein, dass sie die erforderliche Sorgfalt anwendet und dass ihre Produkte und Dienstleistungen die angeforderten Eigenschaften erfüllen. Im Übrigen werden sämtliche Gewährleistungen, soweit gesetzlich zulässig, wegbedungen.

Im Falle von mangelhafter Ware tritt SYSTRONICS AG sämtliche Gewährleistungsansprüche dem Kunden zur direkten Geltendmachung beim Lieferanten und/oder Produzenten ab. Es gelten die Gewährleistungsfristen der Lieferanten und/oder Produzenten.

Weitergehende Ansprüche aus Gewährleistung, insbesondere der Ersatz von Folgeschäden, sind ausgeschlossen.

 

Sicherheit

Der Kunde ist verantwortlich für den Einbau und die Anwendung der Produkte sowie die Kombination mit anderen Erzeugnissen. Er hat dabei die notwendige Sorgfalt und alle Sicherheitsaspekte zu beachten. SYSTRONICS AG übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung.

Der Kunde ist verpflichtet, alle für die Sicherheit notwendigen Informationen in geeigneter Form dem Benützer zuzuleiten. Gegebenenfalls verschafft er sich dazu die notwendigen Kenntnisse selbst.

Haftung

SYSTRONICS AG haftet nur für Schäden, die dem Kunden nachweisbar durch grobes Verschulden von SYSTRONIC AG entstanden sind. Die Haftung ist begrenzt auf die Schadenregulierung durch die Haftpflichtversicherung.

Preise und Zahlungskonditionen

Die offerierten Preise (inklusiv allfällige Provisionen) verstehen sich, soweit nicht anders vermerkt, in Schweizer Franken. Die gesetzliche Mehrwertsteuer, Gebühren, Abgaben, Zölle, Transport, Verpackung, Versicherung, Installation und Inbetriebnahme fallen zusätzlich an.

Hinzu kommen allfällige Mehrkosten, wenn der Kunde seinen Pflichten nicht oder nicht rechtzeitig nachkommt, insbesondere wenn bauliche Voraussetzungen oder betriebsnotwendige Installationen fehlen.

Rechnungen sind netto innert dreissig Tagen ab Zustellung der Ware zu bezahlen. Vorbehalten bleiben abweichende Konditionen im Offertenangebot von SYSTRONICS AG. Verzögerungen bei der Abnahme berechtigen nicht zur Verschiebung der Zahlungstermine. Die Verrechnung mit Forderungen an die SYSTRONIC AG ist ausgeschlossen.

Bei Zahlungsverzug des Kunden wird ein Verzugszins von 5% fällig. Zudem behält sich die SYSTRONICS AG das Recht vor, vom Vertrage zurücktreten und die gelieferten Produkte zurückfordern. Für die damit verbundenen Aufwendungen und den entstandenen Schaden wird der Kunde ersatzpflichtig.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und SYSTRONICS AG unterstehen ausschliesslich schweizerischem materiellem Recht, unter Ausschluss des Kollisionsrechts und internationaler Abkommen.

Ausschliesslicher Gerichtsstand ist der Sitz von SYSTRONICS AG. SYSTRONICS AG darf auch das Gericht am Sitz des Kunden anrufen.

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner