Selektivlöten

Um kleine Chargen zu löten, eignen sich zwei Lötverfahren besonders: Das Selektivlötverfahren wird meist bei THT Bauteilen benutzt und sorgt für punktgenaue Lötstellen ohne den Nutzen zu zerstören. Unsere Maschine bietet auch eine unübertroffene Zugänglichkeit. 

Batch Inertec Cube.460

Hersteller: Inertec
Produkt: Cube.460

Der Cube.460 richtet sich als Fertigungsinsel besonders an Kunden mit kleinen und mittleren Batchgrössen. Er besticht durch einen sehr durchdachten Aufbau, besonders was die Handhabung und die Zugänglichkeit betrifft. Der Lötwinkel kann zwischen 0° und 7° umgeschaltet  werden, wodurch es möglich ist auch Bauteile zu löten, die snekrecht nicht zugänglich sind. Durch eine optionale Kamera lässt sich die Maschine auch als AOI verwenden, was besonders bei häufig wechselnden Produkten ein Vorteil hat. Es können Leiterplatte bis zu 460x460mm bearbeitet werden und dies auch mit Bleihaltigem Lot wenn gewünscht. Durch das Schnellspannsystem der Lötdüsen lassen sich diese innerhalb von ein paar Sekunden austauschen.

Inline Inertec Cube Inline+

Hersteller: Inertec
Produkt: Cube Inline+

Das Cube inline+ System bestich durch seinen vollständig modularen Aufbau. Die Verscheidenen Module können in fast beliebiger Konfiguration zusammengestellt werden, und bieten damit eine unglaubliche Vielfalt an EInsatzmöglichkeiten. Neben den Standard Fluxer, Vorheizungs und Miniwellen Modulen gibt es auch noch zusätzliche Module wie das Activeflow Module, welches durch Produktspezifische Ausschnitte das Lot nur gezielt an die Leiterplatten lässt. Es lassen sich auch mehrere gleiche Module in Serie stellen, wodurch zum Beispiel die Aufheizung der Leiterplatte besser verteilt werden kann. Weitere verfügbare Module sind das AOI Module, das Bürtmodul sowie ein Kühlmodul.

Inline Inertec Cube HighFlex

Hersteller: Inertec
Produkt: Cube HighFlex

Das Herzstück der HighFlex Anlage ist der optimierte Lötbereich. Die HighFlex kann bei Vollausstattung mit vier Miniwellen gleichzeitig betrieben werden. Diese sind auf zwei unabhängigen Achsen mit je zwei Lötmodulen aufgeteilt. Die einzelnen Lötmodule können entweder mit vier gleichen Düsendurchmessern oder mit zwei unterschiedlichen Lötdüsen taktzeitoptimiert ausgestattet werden. Die Wartung erfolgt auf einer Seite der Anlage, während die zweite Seite stets noch produziert – dies ist durch die Verkleidung sicherheitstechnisch möglich.

Inline Inertec ELS 3.3

Hersteller: Inertec
Produkt: ELS 3.3

Das Lötsystem ELS 3.3 ist als Lötbearbeitungszentrum für den Inline Betrieb mit einer Anbindung an externe Transportsysteme konzipiert. Für spezielle Anwendungen kann das Lötaggregat verbreitert werden, so dass der Tiegel bis zu 4 Wellen parallel aufnehmen kann. Durch die massive Ausführung der Lötanlage und das professionelle X-Y-Z Achsensystem mit Servoantrieben können hohe Stückgewichte verarbeitet werden. Es ist deshalb möglich in der Greifereinrichtung Richt- und Niederhaltefunktionen zu integrieren. Durch den Inline Aufbau der einzelnen Komponenten, Fluxern, Vorheizen und Löten, sind 3 Werkstückträger in der Anlage und die Prozesse können taktzeitneutral von einander abgearbeitet werden. Hierzu ist ein Stiftkettentransport über dem Fluxer und der Vorheizung installiert. Für Lötungen an kleinen Baugruppen kann eine 40 mm Lötwelle eingesetzt werden. Für spezielle Lötaufgaben stehen eine Vielzahl von Wechseldüsen zur Verfügung. Wir haben für nahezu alle Lötaufgaben die passende Lösung.

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner